• Neigungsgruppe Basketball besucht Weißenhorn Youngsters

  • Neigungsgruppe Basketball: ein Besuch bei den Weißenhorn Youngsters gegen den FC Bayern II
    Nachdem am  19.11.2016 im Fußball-Topspiel der FC Bayern gegen Dortmund verloren hatte, herrschte auch in der 2. Basketballbundesliga Spannung, ob die Weißenhorn Youngsters gegen den FC Bayern siegen können. Doch das stellte sich als keine leichte Aufgabe gegen das Überraschungsteam der Liga heraus, welches ebenso den jüngsten Kader der Liga (18,6 Jahre im Schnitt) stellt.
    Am Sonntag den 20.11.2016 besuchten 12 Schülerinnen und Schüler der Neigungsgruppe Basketball (9. Klasse) mit Frau Faber das NBBL- Rematch in der Dreifachturnhalle in Weißenhorn. Tipoff des Spiels war um 17 Uhr, sodass die Schülerinnen und Schüler mit Fahrgemeinschaften gegen 15:15 Uhr in Erolzheim aufbrachen. Dankenswerter Weiße erklärten sich drei Eltern bereit, die Jugendlichen nach Weißenhorn zu fahren, sodass wir das Flair eines „richtigen“ Basketballspiels erfahren konnten.  
    Faszinierend war besonders das sehr physische und aggressive Spiel der beiden Teams, sodass im kompletten Spiele eine hohe Intensität im Mittelpunkt stand. Die 9. Klässler/innen der Realschule Erolzheim hatten nun seit Mitte September einmal in der Woche gemeinsam Basketball gespielt und ihre Technik in Sachen Pässe, Korbleger und Spielgeschehen verbessert und vertieft. Der gemeinsame Besuch des Spieles zeigte den Schülerinnen und Schüler, über welches Know How ein Basketballspieler in der zweiten Bundesliga verfügen muss, um mitspielen zu können.
    Die Weißenhorn Youngsters gewannen letztendlich verdient mit 83:73 Punkten und freuten sich über den Sieg gegen die Bayern.
    Wir rundeten nun unsere Basketball-Einheit mit einem interessanten 2. Liga- Spiel ab.

     
     Hintere Reihen v. l. n. r.:  Serhat, Cihan, Lukas, Andy, Michael, Arthur, Niklas, Oli
    Vordere Reihe v. l. n. r.: Madleine, Alina, Marija, Lena, Frau Faber.